Piep

Ich muss Euch mal eben scheiben, damit Ihr wisst, dass es mich gibt 🙂

Was ist in der Zwischenzeit passiert. Ich hab mich von A getrennt. Wir sind jetzt, nach ein paar Wochen, in Kontakt. Weil wir uns gut verstehen. Ich habe gesagt, es geht nicht darum, dass wir da was straight durchziehen. Es geht darum, zu schauen, was geht. Und was nicht. Für jeden von uns. In echt.

So wie es war, ging es nicht. Deshalb kamen wir dahin, wo wir waren. Also macht es keinen Sinn, den Weg nochmal oder weiter zu gehen. Es muss ein neuer Weg her. Wir treffen uns. Aber nur, wenn wir das wirklich wollen. Beide. Und wenn es was gibt, was wir zusammen machen möchten. Also Quality Time. Das Wort fand ich früher blöd. Find ich immer noch. Aber grad ist es so am schnellsten zu beschreiben.

Es war halt so, dass wir so eine Zeit kaum noch hatten. Da war wenig Wertschätzung für die gemeinsame Zeit. Zumindest aus meiner Sicht. Und DAS will ich nicht mehr. Mach ich nicht mehr. Gilt übrigens nicht nur für A. Das gilt für alle Leute.

Und wir fahren demnächst mal in Urlaub. Genau genommen fahre ich in Urlaub. So, wie ich das schon lange mal machen wollte. Und A konnte überlegen, ob er mit macht. Ohne Diskussionen. Ohne Spaßbremse. Ja. Oder Nein. Ende. Und er hat ja gesagt. Für die Zeit da haben wir einen guten Kompromiss für Beide gefunden. Konstruktiv.

Die Kunst wird sein, da nicht wieder in die alten Rollen zu fallen. Das sage ich ihm öfter. Denn wenn es nach ihm ginge, wäre das schön längst wieder der Fall. Dass alles so weiter läuft wie vorher. Ich muss aufpassen. Und das tue ich. In den Momenten sag ich ihm das auch. Ich versuche wirklich, authentisch zu sein. Fühlen – Sagen. Punkt.

Natürlich in einem angemessenen Ton. Nicht respektlos oder so.

Ich bin ja auch froh, dass er mitfährt. Alleine Urlaub machen ist nicht schön. Da kann man keine Freude teilen. Das ist mir aber wichtig.

So.

Das wars jetzt erstmal.

Gute Nacht in die Welt.
Möge ein winziges Licht des Friedens in alle Teile der Welt hinaus leuchten

2 Kommentare zu „Piep

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s